“The First Christmas”-Weihnachtsprojekt
“The First Christmas”-Weihnachtsprojekt
CATEGORY: Aktuelles, Projektteams

“The First Christmas”-Weihnachtsprojekt

Die “First Christmas”-Kampagne ist ein globales Projekt des Zeitgeist Movement, welches versucht, das zum Konsumfest ausgeartete “Weihnachten” mittels Facebook zu übernehmen und zu dem zu machen, was es bisher lediglich behauptet zu sein: ein Fest, an dem man denen gibt, die weniger gut situiert sind, als man selbst.

Indem du das “First Christmas”-Logo in dein Facebookprofilbild integrierst, lässt du deine Freunde und Familie wissen, dass es dir dieses Weihnachten lieber wäre, wenn sie das, was sie dieses Jahr für dich ausgeben wollen, an eine wohltätige Organisation deiner oder ihrer Wahl spenden.

Dieses Projekt behauptet nicht, Wohltätigkeit sei die Antwort auf die Probleme der Welt. Vielmehr sind Wohltätigkeitsorganisationen ein gut sichtbares Symptom des tiefer verwurzelten Problems bezüglich unseres sozio-ökonomischen Paradigmas (wie jeder, der mit dem, wofür das Zeitgeist Movement eintritt, vertraut ist, nur zu gut weiß).

Allerdings müssen wir im Kopf behalten, wo wir uns befinden, und an dieser Stelle ansetzen. Vergiss nicht, dass der Übergang zu einer ressourcenbasierten Wirtschaft ein Wandel der Werte ist. Entsprechend scheint die Verlagerung unserer Werte von eigennützigem und auffallendem Konsum in der Weihnachtszeit hin zu Empathie und Unterstützung unserer Mitmenschen ein ziemlich guter Anfang zu sein.

Als kurzes Beispiel des gesamten Überkonsums an Weihnhnachten sei erwähnt, dass allein Großbritannien für Weihnachten 2010 16,7 Milliarden Pfund ausgegeben hat – eine erschreckende Summe, von der sich all die Milliarden Menschen, die auf diesem PPlaneten verhungern, beinahe ein Jahr lang hätten ernähren können!

Weihnachtsfilme, die Medien und die Gesellschaft bekennen sich gerne zu der Behauptung, dass Weihnachten genutzt werden sollte, an die weniger Begünstigten zu denken. Leider ist die Realität weit davon entfernt, denn kultureller Druck sowie erfolgreiches Marketing bestärken ein grundsätzlich anderes Verhalten. Eines, das die Menschen dazu veranlasst, willkürlich Geschenke zu kaufen, um ihrer Verpflichtung nachzukommen, den herrschenden sozialen “Status Quo” aufrecht zu erhalten, ohne dabei groß über die exponentielle Verschwendung der endlichen, irdischen Ressourcen, die verwendeten Produktionsmethoden oder den Sinn und Zweck der gekauften Güter nachzudenken. Dies gesagt sowie die Bekenntnisse im Ohr, welche die “wahre Bedeutung von Weihnachten” besingen, in Verbindung mit der Stärke sozialer Medien, ist es unsere Chance, der “ersten Weihnacht” zum Erfolg zu verhelfen.

Nimm zum Beispiel die Kampagne, die 2009 dafür sorgte, dass die Rockband Rage Against the Machine am X-Factor vorbeizog und in Großbritannien zum Weihnachts-Nr.1-Hit wurde. Diese wurde von einem einzelnen Fan gestartet, was zeigt, dass diese “virale” Näherungsweise extrem effektiv sein kann. Auch zeigen wissenschaftliche Studien heute, dass, wenn 10 Prozent einer Bevölkerung einer Idee leidenschaftlich nachhängen, der Rest sang-und klanglos folgen wird. Alles deutet darauf hin, dass das Movement, wenn wir in diesem Projekt wirklich zusammenarbeiten, Großes bewirken kann und der kulturelle Zeitgeist sich in eine empathievolle  Richtung entwickelt.

Ein weiterer Unterschied zwischen dem ‘Ersten Weihnachten’-Projekt und anderen gemeinnützigen Organisationen, welche zu dieser Jahreszeit aktiv sind, ist, dass einzelne Personen ohne Mitgliedschaft zu irgendeiner anderen Organisation oder einem anderen Projekt mithelfen können. Es ist einfach die Gelegenheit, eine persönliche  Erklärung gegenüber seiner Familie und seinen Freunden abzulegen, worum es bei Weihnachten der eigenen Auffassung nach gehen sollte. Deshalb gibt es keine offizielle Verbindung zum Zeitgeist Movement auf der ‘First Christmas’ Facebook-Seite. Manche Leute unterstützen die Zeitgeist Bewegung nicht, andere kennen sie nicht, und wieder andere wollen sie gar nicht kennen. Somit ist diese unabhängige Einstellung ist eine der Stärken dieser Idee, da sie es Menschen, unabhängig ihrer politischen, sozialen oder religiösen Ansichten einfach macht, für etwas einzutreten.

Dies ist eine große Chance für die Bewegung, etwas positiv zu verändern, jedoch nur, wenn wir alle gemeinsam handeln;  also nimm dir ein paar Minuten Zeit, die Kampagne zu unterstützen. Sie ist kostenlos, und es ist deine Chance, nach den Worten Mahatma Ghandis, zu leben, die wir so oft zitieren:

“Sei das Licht des Wandels, das du in der Welt sehen möchtest.”

Fortwährend behaupten wir, dass wir Projekte suchen, die einen großen Effekt haben und das Leiden in unserer Welt lindern, menschliche Werte voranbringen und sich unseren Mitmenschen annehmen. Nun, hier ist unsere Chance zu leben, was wir predigen.

Also mach dieses Jahr unvergesslich und tritt dem ‘First Christmas’-Projekt mittels Klicken auf diesen Link bei.

Bitte “like” und teile auch die “First Christmas”-Projektseite auf Facebook, Twitter, per e-mail oder jedem weiteren Weg, der dir einfällt, wenn du die Seite hier besuchst.

“Du bist, was du tust, nicht, was du sagst” -Severn Suzuki-

Danke für deine Unterstützung.

Ach ja, und…. Frohe Weihnachten! 😀

Siehe auch: blog.thezeitgeistmovement.com

Verfasst von: James Phillips [TZM Education]
Übersetztung: Linguistic Team
Bearbeitung: Zeitgeist Media Projekt Germany