Die Zeitgeist Bewegung: Passiver Widerstand

“Gewaltlosigkeit ist eine Waffe der Starken” -Mahatma Gandhi-

Sich der Gewalt hinzugeben, kann faktisch so betrachtet werden, dass man nicht anders als der Angreifer selbst ist. Wie kann das geändert werden?

Man bringt Wandel und rettet dabei Leben, indem man das gewaltvolle Verhalten des Gegners nicht erwidert, indem man nicht mit Gewalt auf Gewalt reagiert, indem man größer im Geist ist und dabei mit mehr Bedachtsamkeit auf agressive Handlungen reagiert. Nicht mit Hass zurückschlagen, ein oder zwei Schläge einstecken, einen stärkeren Willen demonstrieren sowie mehr Bedachtsamkeit. Sich nicht wegdrehen, das ist passiver Widerstand. Er geht auf etwas in der menschlichen Natur zurück, was den Hass vermindert und den Respekt erhöht.

Passiver Widerstand ist nichts für Feiglinge, und manchmal braucht passiver Widerstand Zeit und Geduld. Jedoch, am Allerwichtigsten, erfordert er weit mehr Mut, als ihn selbst der Gegner behauptet zu haben. Er ist nichts für die Schüchternen, und er sollte nicht als unbedeutend betrachtet werden. Ebenso benötigt es Zeit, um wirklich auf mehr als auf eine Weise aktiv zu sein, um die, die sich mit dir anlegen, emotional verstehen zu können. Um alle Möglichkeiten abzuwägen, um zu sehen, welche Worte zur Freundschaft mit dem Gegner führen können.

Indem wir Mut beweisen und uns nicht der Gewalt hingeben, wirken wir auf das Bewusstsein anderer ein. Die Nachwirkung von Gewalt ist tragische Verbitterung. Gewaltlosigkeit ist das Erschaffen einer geliebten Gemeinschaft, einer Familie, die sich die Welt teilt.

Die Handlungen der Zeitgeist Bewegung sind gegen das aktuelle sozio-ökonomische System gerichtet, anstatt auf Personen, die in diesem System gefangen sind. Es ist eine „böse Kultur“, die wir zu besiegen versuchen, nicht die Personen, die Opfer derer sind.

Indem wir mit Hass, Bitterkeit oder Gewalt kontern, agieren wir mit nichts anderem als intensiver Gehässigkeit und demzufolge, müssen wir dieses Spiel beenden. Wir streben nicht danach, zu siegen oder zu demütigen, jedoch danach, Freundschaft und Verständnis zu gewinnen. Gewaltfreier Widerstand vermeidet nicht nur äußere physische Gewalt, sondern auch die innerliche Gewalt des Geistes.

Im Zentrum der Gewaltlosigkeit steht das Prinzip der Liebe, was Verstehen und Einlösen von gutem Willen gegenüber allen Menschen bedeutet. Eine Liebe, die nichts zum Ausgleich sucht, ist die Liebe, die für die Menschheit funktioniert. Wenn wir auf dieser Ebene lieben, lieben wir die Menschen, nicht nur weil wir sie mögen, nicht weil ihre Einstellungen und Arten auf uns wirken, sondern weil wir die gleichen Bedürfnisse und das gleiche zu Hause teilen, die Erde, weil wir eine einzige Familie sind, da wir alle vom selben Planeten stammen.

Wir hörten alle bereits “Es gibt keine Weg zum Frieden. Frieden ist der Weg.”, doch niemand sagte uns, dass Frieden aus der Fähigkeit stammt, das Beste, was wir haben, beizusteuern, und alles, was wir sind dahingehend zu richten, eine Welt zu erschaffen, die jeden unterstützt. Jedoch geht es auch darum, den Frieden für andere zu sichern, die das Beste beitragen, was sie haben und alles geben, was sie sind.

“Wir mögen niemals stark genug sein, um gänzlich gewaltfrei in Gedanken, Wort und Tat zu sein. Doch wir müssen Gewaltlosigkeit als unser Ziel hochhalten und großen Fortschritt in ihre Richtung machen.” -Mahatma Gandhi-

“Ich glaube, dass Gandhi unter den Politikern unserer Zeit in seinen Ansichten am stärksten erleuchtet war. Wir sollten uns darum bemühen, in seinem Geist zu handeln: keine Gewalt einzusetzen, wenn wir für unsere Sache kämpfen, sondern die Beteiligung an dem zu verweigern, was wir als böse ansehen.“ Albert Einstein über Gandhi

Weitere Informationen über Gewaltfreies Handeln findet man hier: Albert Einstein Institution (pdf)

Über: Das Zeitgeist Movement ist eine weltweite Gruppe von Aktivisten für Nachhaltigkeit, welche die Welt für das Fortbestehen der Spezies einigen will, bevor es zu spät ist. Es ist eine soziale Bewegung, keine politische, mit über 1.100 Projektgruppen (Chaptern) in fast allen Ländern. Trennende Konzepte wie Nationen, Regierungen, Rassen, politische Parteien, Religionen, Glaubensbekenntnisse oder soziale Klassen sind aus der Perspektive des Zeitgeist Movement funktionslose Unter-scheidungen. Stattdessen erkennt die Philosophie der Zeitgeist Bewegung die Welt als ein einziges System an und die menschliche Spezies als zusammengehörige Einheit, die einen gemeinsamen Lebensraum teilt. Das übergreifende Vorhaben könnte zusammengefasst werden als “die Anwendung der wissenschaftliche Methode für gesellschaftliche Belange.”

Um mehr darüber zu erfahren, besuche bitte thezeitgeistmovement.com