Ein Rückblick auf den ZDAY 2011 in Los Angeles mit Michelle Rodriguez und Brandon Boyd

Am 10. März 2011 fand der ZDAY (=Zeitgeist Day) statt, eine globale Veranstaltung der Zeitgeist Bewegung. In diesem Rahmen fanden weltweit 240 von den Chaptern organisierte und auf der globalen Webseite registrierte Veranstaltungen statt. Hier wurde beispielsweise auch vom Zeitgeist Movement Chapter in Los Angeles eingeladen. Das dortige Event fand im L.A. Convention Center statt.

Es gab zwei Aufführungen von „Zeitgeist: Moving Forward” mit anschließender Frage-Antwort-Session über die Inhalte des Filmes. Danach sprach Berok Khoshnevis über Contour Crafting. Cary Harrison von GoHarrison.com sprach über seine neue Radio-Show, welche sowohl überall in den USA als auch weltweit via dem interweb die Themen des Zeitgeist Movement diskutieren wird. Michael C. Ruppert informierte darüber, sich auf den Übergang vorzubereiten und Diaky Diaz vom Artivist Film Festival half im Team neben Brandon, Jen, Shar, Jason and Eva mit, Fragen zu beantworten. Um gute Musik kümmerte sich Nate Tobias.

Weitere Highlights der Veranstaltung waren der Besuch der Schauspielerin Michelle Rodriguez (Avatar, Fast & Furious, Machete) und des Musikers Brandon Boyd. Im Interview mit Eva Omori teilte Michelle mit, dass sie die ersten beiden Filme der Zeitgeist-Reihe liebt und den dritten großartig und sehr inspirierend fand.

Brandon Boyd von der Rockgruppe Incubus wurde bereits durch den Film „Future by Design“ inspiriert und war gespannt auf Peter Joseph’s aktuellsten Film, den er als den besten der drei Filme bezeichnete.

Danke an dieser Stelle an alle, die dieses Event möglich machten.