Z-Day 2015 Main Event in Berlin im Rückblick

Hier ist ein kurzer Rückblick auf das diesjährige Hauptevent des Z-Day in Berlin,
welcher das Wochenende zwischen dem 13ten und dem 15ten März 2015 zusammenfasst.
DANKE an alle, die dieses Event zu solch einem Besonderen gemacht haben.

Details zum Programm des Wochenendes:

Freitag 13. März ab 20:00 Uhr bis 0:00 Uhr: Vorabtreffen zum Kennenlernen aller, die an dem Gedankengang interessiert sind im Restaurant “Die Turnhalle” in Berlin-Friedrichshain.

Samstag 14. März von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr: Z-Day 2015 Main Event – Lectures and Q&A

Die Vortragenden:

– Ben McLeish (TZM UK/Lecture team) – “The Zeitgeist Worldview”
– Franky Müller (TZM Germany) – “TZM Simplified”
– Gilbert Ismail (Global Chapters Administration) “TZM Activism Evolved”
– James Phillips (TZM UK/TZM Education) – “TZM Education: Launchpad sustainability”
– Peter Joseph (TZM Founder) – “Where do we go from here?”
– Stefan Kengen (TZM Denmark) – “The Deception of Perception”
– Astrid Meischberger (TZM Austria) – “The Capability of a plant based diet”
– Max Bocksch (TZM Berlin) – “Faces of Structural Violence”
– Brandon Kristy (TZM USA/California) – “Anatomy & Spirit of a Worldwide Movement”

Gastsprecher:

– Abby Martin (Journalist RT-Network)
– Lee Camp (Comedian)
– Timm Wille (Open Source Ecology)
– Martin Schott (Foodsharing Berlin)

Im Anschluß fand eine Frage und Antwort-Runde statt.

Sonntag 15. März von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr: Reflexion Z-Day 2015 und Projektmanagement-Meeting.
Das diesjährige Symposium lief unter dem Titel “The Time Is Now”

Über: Der Zeitgeist-Tag (kurz: Z-Day) findet jährlich statt. Das Ziel dieses Tages ist es, die Wahrnehmung der Öffentlichkeit auf verfügbare Lösungen zu erhöhen sowie auf die Anwendung der wissenschaftlichen Methode auf gesellschaftliche Belange wie sie vom Zeitgeist Movement befürwortet wird. Das diesjährige Hauptevent fand am Samstag, den 14ten März in der FORUM Factory in Berlin statt.

Hier der Event-Promotion Clip:

Über: Die Zeitgeist Bewegung eine Organisation, die für Nachhaltigkeit einsteht und über ein Netzwerk regionaler Projektgruppen, Projekte, öffentlicher Veranstaltungen sowie Veröffentlichungen in unterschiedlichen Medien agiert. Ferner unterstützen wir Wohltätigkeitsaktionen. Der grundsätzliche Fokus der Bewegung beinhaltet die Erkenntnis, dass der Großteil der sozialen Probleme, welche die menschliche Spezies aktuell erträgt, nicht das alleinige Ergebnis von institutioneller Korruption, Knappheit, politischen Programmen, einer fehlerhaften Natur des Menschen oder anderen weitläufigen ursächlichen Annahmen sind. Vielmehr erkennt die Bewegung, dass Probleme wie Armut, Korruption, wirtschaftlicher Zusammenbruch, Obdachlosigkeit, Krieg, Hungersnöte, etc. als Symptome erscheinen, welche aus einer veralteten Gesellschaftsstruktur resultieren.

Die Bewegung ist einem Gedankengang ergeben anstelle von Personen oder Institutionen. In anderen Worten – durch Forschungserkenntnisse im Gesellschaftsbereich und unser erprobtes Verständnis aus Wissenschaft und Technologie können wir jetzt gesellschaftlich relevante Anwendungen und Lösungen schlussfolgern, welche ungemein wirksamer darin sind, die Bedürfnisse der menschlichen Bevölkerung zu decken.

Webseiten:
TZM Global: thezeitgeistmovement.com
TZM Germany: zeitgeistmovement.de
TZM Berlin: zeitgeistmovement-berlin.de